Copyright: J.C. Seybold
Willkommen Fahrtenbuch Tourenverzeichnis Schottlandtour Fotos Kontakt
Solotour durch die schottischen Highlands Freitag, 12. Juli 2013: Wien - Perth Flug nach Edinburgh, Weiterfahrt per Zug nach Perth via Haymarket Station. Nächtigung in Perth. Samstag, 13. Juli 2013: Perth - Drumnadrochit (250 km)
Clipart
Sonntag, 14. Juli 2013: Drumnadrochit - Thurso (220 km)
Montag, 15. Juli 2013: Thurso - Ullapool (240 km)
Übernahme der Honda NC700S ABS bei Perth Motorcycles, 223 Rannoch Road. Los geht es durch den Cairngorms National Park nach Braemar und am Balmoral Castle zur Royal Lochnagar Whiskybrennerei. Weiter führt die Route zum Culloden Battlefield und danach über Inverness und dem Westufer des Loch Ness entlang nach Drumnadrochit.
Von Drumnadrochit führt die Strecke zur nordöstlichen Ecke Schottlands. Am Morgen wird das Urquhart Castle besucht. Über Muir of Ord, Conon Bridge und Dingwall verläuft danach die Straße nach Alness und Helmsdale, wo die bekannte Emigrants Statue steht. Über Wick geht es weiter nach John o'Groats, dem Duncansby Head und den dortigen Sehenswürdigkeiten Geo of Sclaites, Thirle Door und den berühmten Stacks of Duncansby. Auf dem Weg nach Thurso bieten sich noch ein Besuch des Castle of Mey und des Dunnet Head mit seinen 100 Meter hohen Klippen an. Nächtigung in Thurso.
Von Thurso führt die Straße nach Westen über Tongue mit einem Abstecher nach Talmine und um den Loch Eriboll nach Durness zur Smoo Cave und weiter zur Balnakeil Bay. Vor Scourie wird zum Loch nam Brac abgebogen und auf einer single track road eine Runde nach Fanagmore und Tarbet  gedreht. Anschließend geht es über Kylesku am Quinag entlang und an den Ruinen des Ardvreck Castle vorbei nach Ullapool, wo übernachtet wird.
 Dienstag, 16. Juli 2013: Coigach - Assynt Tour (180 km)
Von Ullapool aus führt die Strecke zuerst wieder Richtung Norden, bevor zum Loch Lurgainn abgebogen wird. Entlang des 613 Meter hohen Stac Pollaidh geht es auf single track roads nach Reiff, Altandhu und Achiltibuie zur Küste. In Lochinver wird das Assynt Visitor Centre besucht. Auch dem Clachtoll Broch auf dem Weg zur Stoer Peninsula sowie dem Stoer Head Lighthouse wird ein Besuch abgestattet, bevor es über Drumbeg, Nedd und Kylesku am 808 Meter hohen Quinag  entlang und an den Überresten des Ardvreck Castle vorbei zurück nach Ullapool geht.
Mittwoch, 17. Juli 2013: Ullapool - Balmacara (250 km)
Heute wird die grandiose Landschaft von Wester Ross erkundet. Von Ullapool aus führt die Strecke zuerst nach Süden. Bei der Corrieshalloch Gorge  wird Halt gemacht, bevor es über Poolewe  Richtung Gairloch weitergeht. Danach erfolgt ein Abstecher auf einer single track road nach Badachro und zum Red Point mit seinem herrlichen Sandstrand und Blick auf die Insel Skye. Auf der A832 führt die Strecke anschließend über Kinlochewe am Beinn Eighe  und Torridon sowie am gleichnamigen Loch entlang auf die Applecross Peninsula. Dem Applecross Inn wird ein Besuch abgestattet, denn das Essen dort ist legendär. Anschließend geht es über den Bealach na Ba, den Rinderpass, auf der - wie es heißt - "possibly Scotland's most challenging and highest road" nach Lochcarron  und weiter nach Balmacara, wo übernachtet wird.
Von Oban führt die Route südwärts über Kilmartin und Dunadd nach Lochgilphead, bevor über Inveraray, Arrochar und Tarbet der Loch Lomond erreicht und umrundet wird. Balloch, Aberfoyle, Strathyre, St Fillans, Comrie und Crieff sind die letzten Stationen vor Perth. Rückgabe des Motorrads.
Donnerstag, 18. Juli 2013: Balmacara - Oban (420 km)
Der Morgen steht im Zeichen eines Besuchs des Eilean Donan Castle. Anschließend geht beim Glen Shiel Battle Site vorbei und dem Loch Cluanie entlang zum Loch Ness, der bei Invermoriston erreicht wird. Über Fort Augustus führt die Strecke nach Süden, wo kurz vor Fort William die Lochybridge überquert und Glenfinnan  angesteuert wird. Am dortigen Monument wird eine Pause eingelegt. Ab Lochailort geht es entlang der Küste und durch einsame Gegenden nach Acharacle und Salen, von wo aus ein Abstecher über Kilchoan nach Sanna zu einem der schönsten Strände Schottlands gemacht wird. Anschließend wird der Leuchtturm am Ardnamurchan Point besucht, der als "mainland Great Britain's westernmost point" gilt. Die Strecke führt danach über Strontian nach Corran, wo der Loch Linnhe mittels Fähre gequert und kurz darauf der Loch Leven erreicht wird. Dieser wird zum Andenken an die Loch Leven Dancers des Westchester RSCDS Branches, NY, einmal umrundet. Kinlochleven, Glencoe und Connel  sind die weiteren Stationen des Tages bevor Oban  erreicht wird.
Freitag, 19. Juli 2013: Isle of Mull und Iona (230 km)
Check-in auf der Caledonian Ferry um 6:30. Abfahrt der Fähre von Oban um 7:45, Ankunft in Craignure  um 8:31. Weiterfahrt über Pennyghael und Bunessan  nach Fionnphort zur Iona Ferry. Anschließend Transfer nach Iona auf den Spuren des Heiligen Columban. Besuch der Abbey, Nunnery, Relig Odhráin & St Oran's Chapel und des Infirmary Museum. Rückfahrt nach Fionnphort und Umrundung der Isle of Mull über Gruline, Calgary, Dervaig, Tobermory und Salen nach Craignure. Rückfahrt der Fähre von Craignure um 17:00, Ankunft in Oban um 17:46.
Samstag, 20. Juli 2013: Oban - Perth (290 km)
Schottlandtour